3D-Komplettlösung ACUSON S2000 für die Mammasonographie Unser neues ACUSON S2000 von Siemens hilft uns dabei, konsistente, reproduzierbare und bedienerunabhängige Ergebnisse mit hochauflösenden Vollfelddarstellungen der gesamten Brust ohne Strahlenbelastung für die Patientin auch bei dichtem Brustgewebe zu erzielen.
Digitales Röntgen mit Flachdetektor-Technologie Seit Ende 2019 können wir das Multix Fusion Max von Siemens für Sie nutzen. Dieses Röntgengerät mit moderner digitalen Flachdetektor-Technologie ermöglicht uns hervorragende Bildqualität bei gleichzeitig niedriger Dosis. Das ist schonender für Sie als Patient und unterstützt uns gleichzeitig, schnelle und sichere diagnostische Entscheidungen zu treffen.
Erneute Rezertifizierung Im März 2020 fand ein Audit zur Rezertifizierung unserer Praxis statt. Wir freuen uns sehr, dass die reZERT bestätigt, dass das Institutes für Radiologie Mayen erfolgreich ein Qualitätsmanagement-System nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:215 und der DIN EN ISO 15224:2017 sowie den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses GBA eingeführt hat und aufrecht [...]

SeitSeptember  2019 verfügt das Institut für Radiologie in Mayen über das neue MRT Magnetom Altea von Siemens.
Noch präzisere Ergebnisse, beschleunigte Prozesse und bester Patientenkomfort sind die Kennziffern des neuen MRT.

Im Zusammenhang mit der Beschaffung von Kontrastmitteln für CT & MRT-Untersuchungen wird davon berichtet, dass Radiologen sich angeblich deutschlandweit bereichern.
Die angesprochene Handhabung gilt allerdings nicht deutschlandweit, sondern nur in einzelnen Bundesländern, z. B. in Bayern!

Mit freundlicher Genehmigung von HOLOGIC
Bereits seit September betreibt das Institut für Radiologie mit dem LORAD Selenia Dimensions® ein Mammografiegerät neuester Bauart.

Seit Ende 2014 gehört das neue Computertomografie-Gerät Toshiba Aquilion Prime® zu unserer Praxisausstattung. Bei diesem Gerät wird durch einen extrem empfindlichen Detektor und eine sehr kurze Belichtungszeit die Strahlenexposition deutlich gesenkt. Das bedeutet für Sie als Patient bei erheblich verminderter Strahlendosisein geringeres gesundheitliches Risiko als bei anderen CT-Geräten.